Zukunft aufgetischt!

Ernährung gemeinsam gestalten

Mit dem Programm "Zukunft aufgetischt! Ernährung gemeinsam gestalten" fördert die Robert Bosch Stiftung, gemeinsam mit ihren Umsetzungspartnern B.A.U.M Consult GmbH, IKU_die Dialoggestalter und dem Bundesverband der Regionalbewegung e.V. inklusive Bürgerbeteiligungsprozesse, durch die nachhaltige Ernährungspolitik und nachhaltige Ernährungsumgebung auf kommunaler Ebene gestaltet werden kann.

Förderprogramm unterstützt Kommunen in der Ernährungswende

Es gibt viele gute Gründe, sich als Kommune über Ernährung Gedanken zu machen. In Regionen wird Nahrung produziert, verarbeitet und konsumiert. Es geht um Gesundheit, Bezahlbarkeit und faire Löhne, um Landschaften, um Klimaschutz, um Stadt- und Dorfentwicklung und um Resilienz. Das Ernährungssystem ist global unter Druck und Teil stark polarisierter Debatten. Immer mehr Menschen machen sich Gedanken, wie eine Ernährungswende gelingen kann.



Die Ausschreibung zum Programm „Zukunft aufgetischt! Ernährung gemeinsam gestalten“ ist online.

Ab sofort beginnt die Bewerbungsphase.
Bewerbungsschluss: 15.05.2024

Zur Ausschreibung: Zukunft aufgetischt!


Online-Infoveranstaltung:

 06.03.2024 von 14.00 -16.00 Uhr - ein Wissensmodul mit Expert:innen
 

Zum Infofolder: Zukunft aufgetischt!

Kontakt:

Bundesverband der Regionalbewegung e.V.
Ansprechpartnerin: Claudia Schreiber
Tel: 09852 - 1381
schreiber@regionalbewegung.de

Förderung:


Kooperationspartner:

 


Aktuelles aus der Regionalbewegung

Gut informiert mit der REGIOpost

Kompakt, informativ und regelmäßig ca. alle acht bis 10 Wochen informiert der Newsletter der Regionalbewegung, die REGIOPost, über alle wichtigen Themen, Termine, Tipps und Personalien aus der Regiobranche.
Lesen Sie Wissenswertes und hoffentlich Anregendes, manchmal sicherlich Aufregendes und hin und wieder etwas zum Schmunzeln per E-Mail. REGIOpost, so vielfältig, bunt und lebendig wie die Regionalbewegung!

Jetzt abonnieren