Regionalbewegung NRW lädt zum Streitgespräch zur Landtagswahl

Alle wollen „regional“ – doch die Bauernhöfe verschwinden
am Freitag, 24. März 2017, 11 – 13 Uhr, Jugendherberge Düsseldorf, Düsseldorfer Str.1

Mit
Annette Watermann-Krass (MdL - SPD)
Norwich Rüße (MdL – Bündnis 90 / Die Grünen)
Hubertus Fehring (MdL- CDU)
Rainer Matheisen (Landtagskandidat FDP)
Brigitte Hilcher (Vorsitzende Landesverband Regionalbewegung NRW)
Valentin Thurn (Vorsitzender Ernährungsrat Köln und Umgebung / Taste of Heimat)

Moderation: Wilfried Bommert, Institut für Welternährung, ehemaliger WDR Redakteur

mehr dazu

Anmeldung

Newsletter der Regionalbewegung NRW - Ausgabe März 2017

Lesen Sie Neues von der Regionalbewegung NRW: Gemeinsam mit dem Ernährungsrat Köln und Taste of Heimat laden wir am 24. März nach Düsseldorf zum Landtagstalk. Bewerben Sie sich mit Ihrer Initiative für die Auszeichnung „REGIONAL PLUS“ oder kommen Sie zu unserem nächsten Workshop nach Warburg in Westfalen. Dies und mehr im neuen

Newsletter März 2017.

Veranstaltungsankündigung: Workshop in Warburg "soziale Innovationen nachhaltiger Landwirtschaft"

Die Regionalbewegung lädt gemeinsam mit der Natur- und Umweltschutzakademie NRW am 25. April zum Workshop nach Warburg in Westfalen. Im Mittelpunkt des Workshops stehen gemeinwohlorientierte und nachhaltige Ansätze regionalen Wirtschaftens, die sich insbesondere um das Thema Ernährung, im weiteren Sinne um die Themen regionale Kreisläufe, regionale Vermarktung und regionale Versorgung in den letzten Jahren verstärkt neu gebildet haben.

Programm und Anmeldung

Veranstaltung in Recklinghausen: Nachhaltige regionale Vermarktung – auch eine Chance für unsere Region?

Die Regionalbewegung NRW bot am 8. Februar in Recklinghausen in Zusammenarbeit mit der Natur- und Umweltschutzakademie eine weitere Veranstaltung zum Thema "Nachhaltige regionale Vermarktung – auch eine Chance für unsere Region?" an.

Das Programm finden Sie hier. 

Vorträge

Was Regionalvermarktung erfolgreich macht - Brigitte Hilcher

Regionalmarke Heckengäu - Dorle Gothe

Genussregion Niederrhein - Monika Stallknecht

Stark beginnen - Schritt für Schritt - Brigitte Hilcher

Workshop in Schmallenberg: „Nachhaltige Regionalvermarktung – Ideen und Ansätze für unsere Region“

Regionalbewegung und Naturpark Sauerland-Rothaargebirge luden nach Meinerzhagen-Valbert

Der Aufbau einer nachhaltigen Regionalvermarktung mit für den Verbraucher nachvollziehbaren Qualitätskriterien und Konzepten bietet viele Chancen für die Entwicklung von Regionen, für eine Förderung der Biodiversität vor Ort und für den Erhalt landwirtschaftlicher Betriebe.

Zum Workshop unter dem Titel „Nachhaltige Regionalvermarktung – Ideen und Ansätze für unsere Region“ luden der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge und der Landesverband Regionalbewegung NRW am 1. Dezember Interessierte aus der Region in das Haus Nordhelle nach Meinerzhagen-Valbert ein.

zum Programm

„Regional ist nicht egal“ – Ausstellung der Regionalbewegung NRW: als Plakatserie käuflich oder als Roll-Up Serie ausleihbar

Unter dem Thema „Regional ist nicht egal“ stellt eine vom Landesverband Regionalbewegung NRW konzipierte Ausstellung auf insgesamt sieben Roll-Ups die vielfältigen Vorteile regionaler Landwirtschaft vor. Dabei wird u.a. der Frage nachgegangen „Was ist überhaupt ein echtes regionales Produkt?“, „Warum sollten wir regionale Produkte kaufen und wo können wir sie finden?“ „Was hat nachhaltige Regionalvermarktung mit Naturschutz zu tun?“ „Wie sehen moderne nachhaltige Ernährungssysteme aus und wie können wir sie stärken?“.

Die Roll-Up-Ausstellung kann ausgeliehen oder als Posterserie bestellt werden. Die Ausleihe der kompletten Ausstellung in 7 Roll-Ups kostet inklusive Anlieferung 180 €. Die Plakatserie (7 Plakate mit den Maßen 30 x 68 cm) kann  für 35 € inklusive Versandgebühr erworben werden. Kontakt: nrw@regionalbewegung.de oder Tel. 05643-948537. Mitglieder der Regionalbewegung erhalten einen Rabatt.

Beispielhafte Ansicht: Plakat 1 / Plakat 2

NRW’s Regionalbewegung als erster Landesverband mit Vereinsstruktur

Am 5. Juli fand die Vereinsgründungssitzung des Landesverbandes Regionalbewegung statt. Als erste Vorsitzende wurde Brigitte Hilcher, langjährige Bundeskoordinatorin zum Tag der Regionen und Gründungsmitglied des Bundesverbandes der Regionalbewegung gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Dr. Kurt Kreiten, Leiter der  Bildungsstätte Wasserburg Rindern sowie Vorstand der Regionalinitiative OREGIONAL RHEIN-WAAL e.V., Christian Chwallek aus dem Vorstand des NABU Landesverbandes und Dorle Gothe aus dem Vorstand der Regionalwert AG Rheinland bestimmt. Weiterhin wurde ein Beirat eingerichtet mit Vertretern der Regionalvermarktungsinitiativen, der Verbraucherzentrale NRW, aus Verwaltung, Naturschutz und Landwirtschaft.

Hier gehts zur Pressemitteilung
Das Foto zeigt den neuen Beirat des Landesverbandes Regionalbewegung NRW mit der 1. Vorsitzenden Brigitte Hilcher (5. von links) und den stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Kurt Kreiten (3. von links), Dorle Gothe (6. von links) und Christian Chwallek (4. von rechts). 

Die Regionalbewegung in NRW - vielfältig, bunt, lebendig

Wie ist die Regionalbewegung in NRW entstanden? Wofür engagiert sie sich? Was sind spezielle Ziele und Arbeitsfelder in NRW und wie können Sie in der Regionalbewegung mitwirken?

Antworten auf all diese Fragen finden Sie in der Infobroschüre des Landesverbandes Regionalbewegung NRW

Infobroschüre der Regionalbewegung in NRW 

Ralph Caspers überreicht Auszeichnung als UN-Dekade-Projekt

Das Projekt „REGIONAL PLUS – fair für Mensch und Natur“ des Landesverbandes Regionalbewegung NRW wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Die Auszeichnung wurde von TV-Moderator und Autor Ralph Caspers im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade übergeben. Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung zur Auszeichnung.

Vielfältige Ansätze der Regionalvermarktung in NRW

Mittlerweile gibt es in NRW eine Vielzahl von Projekten, die mit ihren Ansätzen für eine umwelt- und sozialverträgliche Produktion und Vermarktung von Lebensmitteln stehen. Einige von ihnen haben sich im Rahmen des Wissenskarussells am Fachkongress "regional is(s)t besonders" beteiligt.

Schauen Sie doch einfach mal rein und lassen Sie sich inspirieren vom aktiven Initiativen-Leben in Nordrhein-Westfalen.

Darüber hinaus möchten wir Sie auch auf das REGIOportal des Bundesverbandes der Regionalbewegung aufmerksam machen. Ob ideell oder wirtschaftlich orientiert, ob in der Verbraucherbewusstseinsbildung oder in der Vermarktung von regionalen Produkten aktiv. Hier können Sie sich über Initiativen in Ihrer Region informieren. Viel Spaß beim Stöbern!

Stellungnahme zum Entwurf der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat sich durch den Koalitionsvertrag 2012 zur Entwicklung einer Landesnachhaltigkeitsstrategie NRW bekannt. Im September 2015 wurde ein Entwurf der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie verabschiedet. Im Mittelpunkt des Entwurfs stehen Handlungsfelder wie Klimaschutz und Energiewende, nachhaltiges Wirtschaften, Schutz natürlicher Ressourcen, demografischer Wandel, sozialer Zusammenhalt, nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung und nachhaltige öffentliche Finanzen.

Ende 2015 waren die Kommunen, die Zivilgesellschaft, die Wissenschaft und die Wirtschaft eingeladen, den Strategieentwurf zu kommentieren und Ergänzungs- und Änderungsvorschläge zu machen. Der Landesverband Regionalbewegung NRW hat eine eigene Stellungnahme zum Entwurf der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie abgegeben.

Lesen Sie hier die Stellungnahme des Landesverbandes Regionalbewegung NRW.

Regionalbewegung NRW fordert ,,Regionalschutz" und ein ,,Landesprogramm Regionalvermarktung"

Auf seinem ersten NRW-weiten Fachkongress „regional is(s)t besonders“ am 23. November in Köln überreichte der Landesverband Regionalbewegung vor über 170 Tagungsteilnehmern die NRW-Erklärung „Nachhaltige Regionalvermarktung - zukunftsweisende Stadt-Land-Beziehungen“ an die Politik. Zentrale Forderung der Erklärung ist die Einführung eines „Landesprogramms Regionalvermarktung“, welches Strukturen für die Umsetzung der im Papier angegebenen Handlungsempfehlungen und somit für den Ausbau von Regionalvermark-tungsinitiativen schafft.

Lesen Sie mehr in der beigefügten Pressemitteilung.

Die vollständige NRW-Erklärung finden Sie hier.

Filmclips der ausgezeichneten Initiativen mit REGIONAL PLUS

Ende 2014 wurden ausgewählte Regionalinitiativen in NRW erstmals mit REGIONAL PLUS ausgezeichtet. Sie stehen mit ihren Qualitätskriterien für glaubwürdige Regionalvermarktung.

Schauen Sie sich hier die Filmclips über die ausgezeichneten Initiativen an.

Die Regionalbewegung NRW auf Facebook und YouTube

Die Regionalbewegung: Kalender - Aktuelles und Termine

Die Regionalbewegung NRW auf Facebook und YouTube

Ihr Kontakt zur Regionalbewegung NRW

Landesverband Regionalbewegung NRW
1. Vorsitzende
Brigitte Hilcher 
Tel.: 05643-948537
hilcher@regionalbewegung.de

Zielsetzungen und Aufgaben des Landesverbandes    [Weitere Infos]

Der Vorstand und der Beirat stellen sich vor. [Weitere Infos]

Mitglied werden

Werden Sie Mitglied in der Regionalbewegung

Mitgliedsantrag zum Download

Erfahren Sie mehr über die Auszeichnung!              [Weitere Infos]

Lesen Sie mehr über unsere Arbeit in unseren Newslettern

Hier erhalten Sie einen Überblick über die bisherigen Veranstaltungen etc.! [Weitere Infos]