19. Agarpolitische Tagung: "Herausforderungen für die Landwirtschaft und Lösungswege durch Regionalisierung?"

Donnerstag, 13.01. bis Freitag, 14.01.2022, hybrid

Für die Landwirtschaft, insbesondere für die tierhaltenden Betriebe, war das Jahr 2021 kein einfaches.
Das Jahr 2022 wird ebenfalls große Herausforderungen bringen. Schon jetzt sind Rohstoffe wie Düngemittel oder Kraftstoff knapp oder teuer, die Situation auf dem Arbeitsmarkt führt zum Teil zu erheblichen Engpässen und der Preisdruck steigt. Diese handfesten ökonomischen Problemlagen werden durch Umwelteinflüsse und kursierende Krankheiten verstärkt. Welche Ideen hat die Politik, den Landwirten zu helfen durch diese schwierigen Zeiten zu kommen?

Auf einer anderen Ebene ist die Landwirtschaft weiterhin mitten im Umbruch. Die gesellschaftlichenAnsprüche an eine nachhaltige Landwirtschaft wachsen weiterhin. Sie soll ihren Teil zur Vermeidungvon Klimawandelfolgen beitragen und mehr regionale oder biologisch erzeugte Lebensmittel bereit-stellen. Mitunter wird auch die Strukturfrage zwischen Groß- und Kleinteiligen Strukturen neu ge-stellt. Wie kann der Absatzmarkt so verändert werden, dass der Wunsch nach Veränderung der land-wirtschaftlichen Produktion tatsächlich auch an der Ladentheke funktioniert?

Seien Sie dabei!
Donnerstag, 13. Januar 2022 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr DIGITAL

Freitag, 14. Januar 2022 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr VOR ORT in Rostock ODER DIGITAL:
Livestream auf www.fes-mv.de
Beteiligung via Tweedback (Zugang wird unter dem Livestream angegeben) oder per Mail: schwerin@fes.de

Freuen Sie sich auf anderthalb spannende Tage Agrarpolitik mit interessanten Impulsen und Zeit zur Diskussion. Wir freuen uns auf Sie!

Hier geht es zu Programm und Anmeldung.

Regionales finden auf einen Klick!
Nutzen Sie schon die RegioApp?

Jetzt installieren!

Die Regionalbewegung: Kalender - Aktuelles und Termine

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Weitere Infos