14. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

Januar 2021

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung beschleunigt. Aus Mangel an Alternativen wurden in kürzester Zeit Vorbehalte überwunden und neue digitale Lösungen erarbeitet. Die Ländlichen Räume profitieren von dieser Entwicklung. Doch die Frage ist, was bleibt, wenn die analogen Alternativen wieder zur Verfügung stehen. Wie können Errungenschaften, die gerade auch das Leben und Arbeiten fernab der Ballungsgebiete einfacher und effizienter machen, in die Zukunft überführt und etabliert werden? Welche Maßnahmen müssen dazu gerade auch in ländlichen Regionen ergriffen werden und wo besteht noch Handlungsbedarf?

Diese und weitere Fragen wollen wir beim 14. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung im Januar 2021 diskutieren. Wir wollen dem Thema auf den Grund gehen, Forschungsergebnisse präsentieren, gute Beispiele aufzeigen, Lösungsansätze diskutieren und beraten, welche Impulse die Ländlichen Räume nun brauchen.

In bis zu 32 Fachforen haben Verbände, Institutionen und Initiativen die Möglichkeit, gemeinsam mit den Besuchern in Berlin und im Internet das Generalthema Alles digital oder doch wieder "normal"? Neue Formen von Arbeit und Teilhabe als Chance für die Ländlichen Räume zu diskutieren.

Die Planung der einzelnen Programmpunkte läuft derzeit auf Hochtouren. Ab November / Dezember finden Sie auf folgender Seite weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden.

https://www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de/14-zukunftsforum-2021/

Regionales finden auf einen Klick!
Nutzen Sie schon die RegioApp?

Jetzt installieren!

Die Regionalbewegung: Kalender - Aktuelles und Termine

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Weitere Infos