Partner

Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V. (D) - Leadpartner
Der Verein Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt fühlt sich den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung, der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und der Stärkung der Zivilgesellschaft verpflichtet. In diesem Verständnis bedeutet nachhaltiges Handeln die natürlichen Ressourcen zu schonen, gerechte Lebenschancen sicherzustellen und die soziale Integration und Teilhabe der Menschen am gesellschaftlichen und politischen Leben durchzusetzen. Regionale Wirtschaftskreisläufe können aus Sicht des Vereins einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt von Infrastruktur und Arbeitsplätzen in den ländlichen Regionen, zur Lebensqualität und regionaler Identität leisten.
Kontakt:
Olvenstedter Straße 10
39108 Magdeburg
Deutschland
Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V.

SPES GmbH (AT)
Die SPES Zukunftsakademie ist eine überparteiliche Bildungseinrichtung, die vom gemeinnützigen SPES-Verein und mehr als 100 privaten Teilhabern/innen getragen wird. Die Aktivitäten dienen dem Gemeinwohl gegenwärtiger und künftiger Generationen und sind nicht auf Gewinn ausgerichtet. Fünf Projektteams erarbeiten Bildungsangebote, Projekte und Modelle in den Bereichen Gemeinden & Regionen, Zukunftsfähiges Wirtschaften, Arbeit im Wandel, Arbeitsstiftung und Familien-Akademie. 
Kontakt:
Panoramaweg 1
4553 Schlierbach
Österreich
SPES GmbH

Onderzoeksbureau Elles Bulder (NL)
Onderzoeksbureau Elles Bulder (OEB) untersucht, entwickelt und begleitet Projekte im Bereich der Lebensqualität, ländlichen Entwicklung und Kultur. OEB konzentriert sich hierbei vor allem auf ländliche Gebiete und hat seinen Sitz in der strukturschwachen Provinz Groningen. Das Unternehmen arbeitet mit einem Team von acht Mitarbeitern. Den Stolz der Einwohner auf ihre eigene Region zu wecken, ist erklärtes Unternehmensziel.
Kontakt:
p/a Stationsstraat 85
9679 EC Scheemda
Niederlande
Onderzoeksbureau Elles Bulder 

Fundacja AgriNatura (PL)
Die Stiftung AgriNatura wurde 2007 gegründet. Ihre Ziele sind eine nachhaltige Entwicklung  ländlicher Gebiete, insbesondere der Schutz von landwirtschaftlichen genetischen Ressourcen und der biologischen Vielfalt, die Entwicklung von biologischen und biodynamischen Produktionsmethoden, eine lokale Lebensmittelverarbeitung, Ökotourismus  und regionale Kreisläufe. Die Stiftung verfolgt diese Ziele, in dem sie lokale Gemeinschaften zu Aktivitäten anregt.
Kontakt:
Swierze Panki 25
PL12 - Mazowieckie
07-323 Swierze Panki
Polen
Fundacja AgriNatura

Bundesverband der Regionalbewegung e.V. (D)
Der Bundesverband sieht in einer auf regionalen Wirtschaftskreisläufen basierenden Wirtschaftspolitik einen wichtigen Beitrag zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, zur Wahrung der regionalen Identität und zur Verbesserung der Lebensqualität. Die Zielsetzung der Regionalbewegung ist der Erhalt der Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen. Hierzu gehören Wasser, Luft, Boden und Energie, nicht zuletzt auch Arbeitsplätze, gute Arbeitsbedingungen und faire Preise. Diese Ziele werden durch Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit, Verbraucherberatung sowie Umwelt- und Naturschutz, Erfahrungsaustausch, Netzwerkbildung und Interessenbündelung, Kontaktpflege mit öffentlichen Einrichtung sowie der Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen und der Förderung aktiver Bürgergesellschaften umgesetzt.
Kontakt:
Zur Specke 4
34434 Borgentreich
Deutschland
Bundesverband der Regionalbewegung e.V. - Geschäftsstelle Borgentreich

 

 

Die Regionalbewegung: Kalender - Aktuelles und Termine

Erfahren Sie mehr über die Projektergebnisse

[weitere Infos]