ReProLa- Transportkooperationen für Regionalprodukte

Wie kommen regionale Produkte vom Acker ins Ladenregal oder auf den Tisch? Und das wirtschaftlich attraktiv? Wie können Lieferfahrten für kleinere regionale Erzeugerbetriebe effizienter gestaltet werden? Dies soll das Projekt „Transportkooperationen für Regionalprodukte“ als Teil des Bundesforschungsprojekts „Regionalproduktspezifisches Landmanagement in Stadt-Land-Partnerschaften am Beispiel der Metropolregion Nürnberg“ (ReProLa) ermitteln.

Das Projekt hat das Ziel, Lieferwege und Warenströme sichtbar zu machen, Transportwege zu vereinfachen und Akteure untereinander zu vernetzen.

Regionale Produkte vermarkten durch Transportkooperationen
© Geschäftsstelle Europäische Metropolregion Nürnberg

Bedeutung von Vertrieb und Logistik für Regionalprodukte

Die Regionalbewegung ist Teil des Projektteams und weiß, dass es unbedingt passgenaue logistische Lösungen braucht, um gerade auch im Ländlichen Raum wirtschaftlich erfolgreich regional zu vermarkten.

Um Transporte zu bündeln, ist es für ErzeugerInnen notwendig zu wissen, welche weiteren Transporte zum Zielort stattfinden. Mit einer im Projekt entstehenden Online-Plattform können vorhandene Lieferfahrten sichtbar gemacht und neue Vertriebswege aufgebaut werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.reprola.de.

Umfrage zu Situation und Bedarf von Transportbündelungen

In einem ersten Schritt sollen rund 1000 Beteiligte aus der Land- und Ernährungswirtschaft, Lebensmittelhandel und Gastronomie in der Metropolregion zur eigenen Situation und zum Bedarf an Transportbündelungen befragt werden.

Nehmen Sie deshalb an der Umfrage teil und nennen Sie uns Ihre Erfahrungen!

Interessierte Betriebe, die regionale Lebensmittelprodukte und -erzeugnisse liefern, empfangen oder sich Transportbündelungen anschließen möchten, können unter folgendem Link https://d272.keyingress.de/goto/ReProLaAP2 noch bis einschließlich 08.08.2022 an der Umfrage teilnehmen. Ergebnisse aus dieser Befragung fließen direkt in die Entwicklung der Plattform ein, die im Herbst 2022 testweise erprobt werden soll.

Partner im ReProLa-Projekt

Kontakt

Bundesverband der Regionalbewegung e.V.
Claudia Schreiber
Hindenburgstraße 11
91555 Feuchtwangen
T: 09852 1381
F: 09852 615291
E-Mail: logistik@regionalbewegung.de

 

gefördert durch:

Regionales finden auf einen Klick!
Nutzen Sie schon die RegioApp?

Jetzt installieren!

Die Regionalbewegung: Kalender - Aktuelles und Termine

Zahlreiche Initiativen im Bundesgebiet sind "regional bewegt"...
zu den Mitgliedern

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Weitere Infos