Archiv

Hier erhalten Sie einen Überblick über die bisherigen Veranstaltungen etc. der Regionalbewegung NRW

„Regional ist nicht egal“ – Ausstellung der Regionalbewegung NRW: als Plakatserie käuflich oder als Roll-Up Serie ausleihbar

Unter dem Thema „Regional ist nicht egal“ stellt eine vom Landesverband Regionalbewegung NRW konzipierte Ausstellung auf insgesamt sieben Roll-Ups die vielfältigen Vorteile regionaler Landwirtschaft vor. Dabei wird u.a. der Frage nachgegangen „Was ist überhaupt ein echtes regionales Produkt?“, „Warum sollten wir regionale Produkte kaufen und wo können wir sie finden?“ „Was hat nachhaltige Regionalvermarktung mit Naturschutz zu tun?“ „Wie sehen moderne nachhaltige Ernährungssysteme aus und wie können wir sie stärken?“.

Die Roll-Up-Ausstellung kann ausgeliehen oder als Posterserie bestellt werden. Die Ausleihe der kompletten Ausstellung in 7 Roll-Ups kostet inklusive Anlieferung 150 €. Die Plakatserie (7 Plakate mit den Maßen 30 x 68 cm) kann  für 15 € inklusive Versandgebühr erworben werden. Kontakt: nrw@regionalbewegung.de oder Tel. 05643-948537.

zur Ansicht

November 2019

2. Netzwerktreffen Landesdialog Regionalitätsstrategie 

Nachdem wir im Landesdialogprozess Regionalitätsstrategie NRW das „Leitbild Regionalprodukt“ abgestimmt und im Juni veröffentlicht haben, haben wir nun im zweiten Schritt an Inputs zur Stärkung regionaler Wertschöpfung gearbeiten.

Das Netzwerktreffen zum Thema „Regionale Wertschöpfung von vielen gewollt – durch vieles verhindert“ fand am 05. November 2019 von 10 bis 16 Uhr in Schwerte statt. Bürokratie und gesetzliche Vorgaben stellen in vielen Fällen das Nadelöhr zum Ausbau einer tragfähigen regionalen Vermarktung nachhaltig erzeugter Lebensmittel dar. In Blitzstatements konkretisierten Regionalinitiativen und Handwerksvertreter*innen den dringend notwendigen Handlungsbedarf zum Bürokratieabbau. In einem offenen Diskussionsformat wurden das Know How, Ideen und Ansätze der Netzwerkpartner zur Stärkung regionaler Wertschöpfung gebündelt werden. Vertreter*innen der vier großen Parteien im Landtag NRW stellten anschließend im Speeddating ihre Stellungnahmen zu einer Regionalitätsstrategie für NRW vor.

Hier geht's zum Programm

Juni 2019

Erste Ergebnisse im Landesdialogprozess Regionalitätsstrategie

Was ist „regional“? - Leitbild Regionalprodukt

Beim Start des Landesdialogprozesses im März 2019 waren sich schnell alle Partner des „Netzwerk Regionalitätsstrategie“ einig: Um einen von allen relevanten Akteuren getragenen und umsetzbaren Plan zur Förderung einer nachhaltigen Regionalvermarktung zu entwickeln, brauchen wir  zunächst eine gemeinsame Grundlage. Was verstehen wir unter einem regionalen Produkt? Welche Anforderungen stellen wir an die Produktion und Verarbeitung und was stellen wir uns unter einer Region vor? In mehreren Arbeitssitzungen entwickelten die Akteure nun ein zukunftsweisendes  „Leitbild Regionalprodukt“, mit  Herkunfts- und Vermarktungsprinzipien sowie mit  Entwicklungszielen für eine klima-, umwelt- und ressourcenschonende sowie biodiversitätsfördernde landwirtschaftliche Produktion.

Auf Basis dieses „Leitbildes Regionalprodukt“ – das im Prozess ggf. auch noch erweitert und angepasst werden kann - bearbeiten die Partner nun die weiteren Themen:

  • Regionale Wertschöpfung stärken
  • Strukturen für Regionale Vermarktung
  • Qualifizierung für Regionale Vermarktung

April 2019

Netzwerk Regionalitätsstrategie NRW verständigt sich auf erste Inhalte und Arbeitsschritte

Vertreter*innen von Verbänden, Kirchen, der Wissenschaft und Unternehmen starteten in der Evangelischen Akademie Villigst in Schwerte den Landesdialog Regionalitätsstrategie. Sie diskutierten mit großem Engagement erste Inhalte und trafen Vereinbarungen zum weiteren Arbeitsprozess.

Alle Netzwerkpartner waren sich schnell einig, dass für den weiteren Dialogprozess eine gemeinsame Grundlage geschaffen werden muss. Was verstehen wir unter einem regionalen Produkt? Welche Anforderungen stellen wir an die Produktion und Verarbeitung und was stellen wir uns unter einer Region vor? Daher stand im Mittelpunkt des ersten Netzwerktreffens die Diskussion zur Entwicklung eines „Leitbildes Regionalprodukt“. Die Gruppe verständigte sich dabei auf klare Ziele wie das Herkunfts- und Vermarktungsprinzip sowie Entwicklungsziele für eine nachhaltige Produktion.

Zum Ende der Veranstaltung verständigten sich die Teilnehmer*innen über die nächsten zu bearbeitenden Arbeitsfelder. Für das Thema „Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten“ soll eine Arbeitsgruppe bis zum Herbst 2019 Inputs liefern.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Januar 2019

Regionalbewegung NRW startet Landesdialogprozess zur Entwicklung einer bundesweit ersten Regionalitätsstrategie

Unter Federführung des Landesverbandes Regionalbewegung NRW e.V. wurde bereits im letzten Jahr das Netzwerk Regionalitätsstrategie NRW ins Leben gerufen.
Im Januar startete nun das Projekt "Landesdialog Regionalitätsstrategie NRW - Zukunftschancen für Regionalvermarktung, Biodiversität und bäuerliche Betriebe". Das Vorhaben hat zum Ziel, einen Dialog zwischen den relevanten Akteuren zu etablieren und eine Regionalitätsstrategie zu erarbeiten, um dadurch langfristig die regionale Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte im Land voranzubringen.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Oktober 2017

Landesdialog Regionalitätsstrategie NRW: Zukunftschancen für nachhaltige Regionalvermarktung, Biodiversität und bäuerliche Betriebe

Die Regionalbewegung NRW e.V. veranstaltete am 16. Oktober 2017 den ersten Landesdialog Regionalitätsstrategie NRW:  Zukunftschancen für nachhaltige Regionalvermarktung, Biodiversität und bäuerliche Betriebe“.

Persönlich eingeladene VertreterInnen der Naturschutz-, Landfrauen- und Landwirtschaftsverbände, von Regionalinitiativen, der Verbraucherzentrale, der Verwaltung, der Kirchen, der Hochschulen und der Regionalbewegung kamen ins Gespräch.

zum Programm

Vortrag Prof. Dr. Ulf Hahne, Uni Kassel, Stadt- und Regionalentwicklung
Vortrag Brigitte Hilcher, Landesverband Regionalbewegung NRW

April 2017

Workshop in Warburg "soziale Innovationen nachhaltiger Landwirtschaft"

Die Regionalbewegung lud gemeinsam mit der Natur- und Umweltschutzakademie NRW am 25. April zum Workshop nach Warburg in Westfalen. Im Mittelpunkt des Workshops stand gemeinwohlorientierte und nachhaltige Ansätze regionalen Wirtschaftens, die sich insbesondere um das Thema Ernährung, im weiteren Sinne um die Themen regionale Kreisläufe, regionale Vermarktung und regionale Versorgung in den letzten Jahren verstärkt neu gebildet haben.

Programm

Vorträge:

Gib Deinem Bauern die Hand - Brigitte Hilcher

Speisekammer, Online-Shop, Bio-Gärten - der Biohof Brinkmann geht neue Wege

Die Regionalwert AG Rheinland - Dorle Gothe

Gemeindeunterstützte Landwirtschaft - ein Beispiel der poln. Stiftung AgriNatura - Ela Priwieziencew

Der Regionalladen UNIKUM - Olaf Riesner-Seifert

Februar 2017

Veranstaltung in Recklinghausen: Nachhaltige regionale Vermarktung – auch eine Chance für unsere Region?

Die Regionalbewegung NRW bot am 8. Februar in Recklinghausen in Zusammenarbeit mit der Natur- und Umweltschutzakademie eine weitere Veranstaltung zum Thema "Nachhaltige regionale Vermarktung – auch eine Chance für unsere Region?" an.

Das Programm finden Sie hier. 

Vorträge

Was Regionalvermarktung erfolgreich macht - Brigitte Hilcher

Regionalmarke Heckengäu - Dorle Gothe

Genussregion Niederrhein - Monika Stallknecht

Stark beginnen - Schritt für Schritt - Brigitte Hilcher

Dezember 2016

Regionalbewegung und Naturpark Sauerland-Rothaargebirge luden nach Meinerzhagen-Valbert zum Workshop „Nachhaltige Regionalvermarktung – Ideen und Ansätze für unsere Region“ 

Der Aufbau einer nachhaltigen Regionalvermarktung mit für den Verbraucher nachvollziehbaren Qualitätskriterien und Konzepten bietet viele Chancen für die Entwicklung von Regionen, für eine Förderung der Biodiversität vor Ort und für den Erhalt landwirtschaftlicher Betriebe.

Zum Workshop unter dem Titel „Nachhaltige Regionalvermarktung – Ideen und Ansätze für unsere Region“ luden der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge und der Landesverband Regionalbewegung NRW am 1. Dezember Interessierte aus der Region in das Haus Nordhelle nach Meinerzhagen-Valbert ein.

zum Programm

Juli 2016

NRW’s Regionalbewegung als erster Landesverband mit Vereinsstruktur

Am 5. Juli fand die Vereinsgründungssitzung des Landesverbandes Regionalbewegung statt. Als erste Vorsitzende wurde Brigitte Hilcher, langjährige Bundeskoordinatorin zum Tag der Regionen und Gründungsmitglied des Bundesverbandes der Regionalbewegung gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Dr. Kurt Kreiten, Leiter der  Bildungsstätte Wasserburg Rindern sowie Vorstand der Regionalinitiative OREGIONAL RHEIN-WAAL e.V., Christian Chwallek aus dem Vorstand des NABU Landesverbandes und Dorle Gothe aus dem Vorstand der Regionalwert AG Rheinland bestimmt. Weiterhin wurde ein Beirat eingerichtet mit Vertretern der Regionalvermarktungsinitiativen, der Verbraucherzentrale NRW, aus Verwaltung, Naturschutz und Landwirtschaft.

Hier gehts zur Pressemitteilung
Das Foto zeigt den neuen Beirat des Landesverbandes Regionalbewegung NRW mit der 1. Vorsitzenden Brigitte Hilcher (5. von links) und den stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Kurt Kreiten (3. von links), Dorle Gothe (6. von links) und Christian Chwallek (4. von rechts). 

November 2015

Ralph Caspers überreicht Auszeichnung als UN-Dekade-Projekt

Das Projekt „REGIONAL PLUS – fair für Mensch und Natur“ des Landesverbandes Regionalbewegung NRW wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Die Auszeichnung wurde von TV-Moderator und Autor Ralph Caspers im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade übergeben. Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung zur Auszeichnung.

November 2015

Regionalbewegung NRW fordert ,,Regionalschutz" und ein ,,Landesprogramm Regionalvermarktung"

Auf seinem ersten NRW-weiten Fachkongress „regional is(s)t besonders“ am 23. November in Köln überreichte der Landesverband Regionalbewegung vor über 170 Tagungsteilnehmern die NRW-Erklärung „Nachhaltige Regionalvermarktung - zukunftsweisende Stadt-Land-Beziehungen“ an die Politik. Zentrale Forderung der Erklärung ist die Einführung eines „Landesprogramms Regionalvermarktung“, welches Strukturen für die Umsetzung der im Papier angegebenen Handlungsempfehlungen und somit für den Ausbau von Regionalvermark-tungsinitiativen schafft.

Lesen Sie mehr in der beigefügten Pressemitteilung.

Die vollständige NRW-Erklärung finden Sie hier.

November 2015

"Regional is(st) besonders" - Fachkongress rund um umwelt- und sozialverträgliche Produktion und Vermarktung von Lebensmitteln

In Kooperation mit dem Verein "Taste of Heimat" und weiteren Verbündeten lud der Landesverband Regionalbewegung NRW am 23. November 2015 alle Interessierten ganz herzlich zum NRW-weiten Fachkongress rund um das Thema regionale Produkte nach Köln ein.

 

 

Download:

Eine kurze Beschreibung zu den Initiativen, die am Wissenskarussell teilgenommen haben finden sie hier.

Schauen Sie sich hier eine Zusammenstellung der Pressebeiträge an.

September 2015

Sprecherin der Regionalbewegung NRW im Interview

Der Landesverband Regionalbewegung NRW setzt sich für die Absatzförderung,das Marketing regionaler Produkte sowie für eine nachhaltige Entwicklung ländlicher Regionen ein. Mit welchen Projekten und Aktionen setzt die Bewegung ihreZiele in die Tat um? Dazu befragte die Landwirtschaftliche Zeitung Rheinland Brigitte Hilcher vom Landesverband Regionalbewegung  NRW

Download des Interviews

November 2014

Regionalbewegung in NRW gründet Landesverband

In einem feierlichen Festakt im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW in Düsseldorf gründete die Zweigstelle des Bundesverbandes der Regionalbewegung am 27. November 2014 den Landesverband Regionalbewegung NRW. Weitere Informationen zum Festakt finden Sie hier

Lesen Sie hier eine Zusammenstellung der Pressebeiträge zur Gründung des Landesverbandes Regionalbewegung NRW sowie zur Auszeichnungsfeier „Regional Plus - fair für Mensch und Natur“.

Archiv vor November 2014

Weiterlesen

Regionales finden auf einen Klick!
Nutzen Sie schon die RegioApp?

Jetzt installieren!

Die Regionalbewegung: Kalender - Aktuelles und Termine

Ihr Kontakt zur Regionalbewegung NRW

Landesverband Regionalbewegung NRW
1. Vorsitzende
Brigitte Hilcher 
Tel.: 05643-948537
hilcher@regionalbewegung.de

Lesen Sie mehr über unsere Arbeit in unseren Newslettern