10. Bundestreffen der Regionalbewegung vom 13. bis 15. Oktober in Brandenburg

Der Bundesverband der Regionalbewegung lebt als Fachverband und Netzwerkorganisation vom intensiven Austausch mit seinen Mitgliedern.

Nach der corona-bedingten Absage im letzten Jahr, freut sich die Regionalbewegung nun auf das 10. Bundestreffen der Regionalbewegung, das live und analog vom 13. bis 15. Oktober 2021 auf dem Landgut Stober in Brandenburg stattfinden wird.

Das Bundestreffen der Regionalbewegung bietet den Regionalinitiativen, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie zahlreichen regional bewegten Akteuren aus der Republik die Möglichkeit zum Informationsaustausch, zur Kontaktaufnahme und zum Wissenstransfer zu Regionalentwicklungskonzepten. Neben Referaten und politischen Podiumsdiskussionen im Plenum sind auch Workshops, Fachexkursionen und ein Wissensmarkt Bestandteil der Konzeption. Bei der „legendären“ Tour Regional lernen die Teilnehmenden auf einer originellen kulinarischen Reise Brandenburg kennen.

Sie können Sich ab sofort für das 10. Bundestreffen der Regionalbewegung anmelden.

Zur Anmeldung geht es hier.

Wir haben Sie alle vermisst, wir sehen uns in Brandenburg!

Programm zum 10. Bundestreffen der Regionalbewegung vom 13. bis 15. Oktober 2021

Hier finden Sie das ausführliche Tagungsprogramm zum Bundestreffen der Regionalbewegung vom 13. bis 15. Oktober 2021 in Brandenburg:

Hinweis: Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie sind Änderungen vorbehalten. Das ausführliche Hygiene- und Sicherheitskonzept des Landguts Stober finden Sie hier.

 

 

Raus aus der Nische!

DREIUNDACHTZIG PROZENT der Verbraucherinnen und Verbraucher wollen Produkte aus der Region.

Das ist der höchste Wert, der je bei den Verbraucherbefragungen des Bundeslandwirtschaftsministeriums erreicht wurde.                                                    

Klingt gut – „regional ist in" - aber: Woher sollen all diese regionalen Produkte kommen? Was sind überhaupt "regionale" Produkte? Bei aller Vorsicht gegenüber diesen fantastischen Zahlen: Es ist ein Verbraucherauftrag an die Politik, glaubwürdig regionale Produkte deutlich mehr in den Focus ihrer Arbeit zu stellen. Das geht nicht so nebenbei - das ist eine Zukunftsfrage im Spannungsfeld von Klimaschutz durch kurze Wege und Bleibeperspektiven im Ländlichen Raum, Erhalt der gesellschaftlichen Breite durch kleine und mittelständische Betriebe zu Gunsten lebendiger Innenstädte, bäuerlicher Landwirtschaft und dem Lebensmittelhandwerk. Ein Bundesprogramm "Regionale Wertschöpfung" ist überfällig. Das 10. Bundestreffen der Regionalbewegung in Brandenburg wird viele Beispiele des regionalen Weges vorstellen, diese Wege diskutieren und die öffentliche Diskussion fordern. Regionale Produkte sind keine Nischenprodukte, sondern Basis nachhaltigen Wirtschaftens im Lebensmittelbereich.

Ich freue mich, wenn Sie uns beim Bundestreffen ein Stück auf dem Regionalen Weg begleiten.

Ihr
Heiner Sindel
1. Vorsitzender
Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

Hygienekonzept

Das ausführliche und ständig aktualisierte Hygiene- und Sicherheitskonzept des Landguts Stober finden Sie hier.

Kooperationspartner

Ideelle Partner

Gefördert durch

Programm zum 10. Bundestreffen der Regionalbewegung vom 13. bis 15. Oktober in Brandenburg

Mittwoch, 13. Oktober 2021

14.00 – 17.00 Uhr

Exkursion: RegioLogistik

Werder Frucht GmbH, Ort: Groß Kreutz

Lieferant von Obst & Gemüse aus der Region und Logistikpartner für regionale Kleinstunternehmen.

Ab 18.00 Uhr

Abendempfang

Wir laden Sie herzlich ein zum Abendempfang bei regionalem Abendessen und einem Vortrag zur Geschichte des Landguts Stober mit dem Gemeinwohlunternehmer Michael Stober. Anschließend freuen wir uns auf gemeinsames Netzwerken an Thementischen, u.a. zu den Themen RegioLogistik, Digitalisierung in der Regionalvermarktung, Nahversorgung und Thementisch Brandenburg (Aktionspläne, Strategien und Initiativen - wie arbeiten wir effektiv an einem zukunftsfähigen Ernährungssystem?).

 

 

Donnerstag, 14. Oktober 2021

9.00 – 9.30 Uhr

Eintreffen und Anmeldung der Teilnehmenden

9.30 Uhr

Eröffnung und Grußworte

Eröffnung | Heiner Sindel

1. Vorsitzender des Bundesverbandes der Regionalbewegung e.V.

Grußwort | Silvia Bender

Staatssekretärin im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg

Grußwort | Jens Kollmann

Landwirtschaftliche Rentenbank

Festvortrag | Uwe Feiler

Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

10.15 Uhr | Keynotes

Kai Rückewold, pro agro e.V.

Brandenburg. Es kann so einfach sein!? – Regionalvermarktung braucht nachhaltige Strukturen und starke Vernetzung

Dr. Michael Kopatz, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

Wirtschaft ist mehr! Wachstumsstrategien für nachhaltige Geschäftsmodelle in der Region

11.10 Uhr

Fairtrade regionale Kaffeepause

11.30 Uhr

RegioTalk

Dezentralisierung in der Fleischwirtschaft: eine strukturpolitische Diskussion.

Alexander Holzner, Hofnahe Schlachtung mit Achtung, Lana/ Südtirol

Dr. Iris Fuchs, Bundestierärztekammer e.V.

Dr. Siegfried Moder, Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.

Konrad Ammon, Fürther Metzgerschlachthof

Dirk Artman, Eberswalder Gruppe „Regionale Wertschöpfungskette Fleisch“

12.30 – 13.30 Uhr

Glaubwürdig regionales Mittagessen

13.30 – 15.10 Uhr

Forenrunde I

Landesdialog Regionalitätsstrategie - Eine Idee für Ihr Bundesland? - Wege, Erfolge, erste Ergebnisse

Eine Diskussion zur Übertragbarkeit auf andere Regionen/Bundesländer.

Brigitte Hilcher, Landesverband Regionalbewegung NRW e.V.

Dörte Wollenberg, Landesgruppe Regionalbewegung Mecklenburg-Vorpommern

Anja Nixdorf-Munkwitz, „Ein Korb voll Glück“, Lausitzer Genuss – Produzenten

Wilhelm Jennissen, Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

Dr. Ingo Zopf, Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Anne Häßelbarth, Regionalbündnis Thüringen e.V.

Frank Ernst und Anke Schulze-Fielitz, Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V.

Regionales Handwerk mit Geschichte

Storytelling als Baustein des Erfolgs.

Tobias Exner, Bäckerei Exner

Olaf Mahr und Andi Neumann, Online-Shop Meat-Bringer und Fleischerei Neumann

Wolfgang Schröder, Fischerei Schröder aus dem Havelland

Stephan Rübsam, Schlossgut Altlandsberg

Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Handel und regionalen Anbietern

Marcus Reh, Edeka Minden-Hannover, Regionaleinkauf Edeka Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt

Franziska Fechner-Rutz, Rewe-Ost, Lokalitätsbeauftragte Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern

Volker Lathwesen, Transgourmet Deutschland, Vertriebsleitung Gemeinschaftsverpflegung Nord-Ost

Ohne Online geht‘s nicht mehr?

Zukunft der Regionalvermarktung.

Dr. Jörg Bühnemann, Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt

Dr. Julia Köhn, PIELERS GmbH

Cara-Sophie Scherf, Öko-Institut e.V.

Sebastian Terlunen, FrachtPilot

Regionalwert-Konzept meets Regionalentwicklung & -vermarktungsinitiativen

Gemeinsam die regionale Land- und Ernährungswirtschaft nachhaltig entwickeln.

Stefan Gothe, Regionalwert Impuls GmbH

Christian Hiß/Eric Waibel, Regionalwert Leistungen GmbH

Annette Watermann-Krass, SPD-Fraktion Landtag NRW, Enquetekommission Landwirtschaft

Dr. Anne-Monika Spallek, Landesarbeitsgemeinschaft Wald, Landwirtschaft und ländlicher Raum, Bündnis 90/Die Grünen

15.10 – 15.50 Uhr

Fairtrade regionale Kaffeepause

15.50 -17.30 Uhr

Forenrunde II

RegioLogistik

Kommune, mach mal! Nahversorgung digital.

Maria Tyroller, Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

Prof. Dr. Dr. Martina Schäfer, Zentrum Technik und Gesellschaft an der Technischen Universität Berlin

Dr. Vera Gerling, GER-ON Consult & Research (für die Gemeinde Herscheid)

Uwe Luther, Landkreis St. Wendel, Smart Village - Gut versorgt im Sankt Wendeler Land

Kantine sucht Region

Regionale Gemeinschaftsverpflegung zwischen Produktsuche und rechtlichen Hindernissen.

Patrick Wodni, Kantine Zukunft Berlin

Doreen Havenstein, nearbuy

Michael Böhm, Ecozept

Warum es ein neues Verständnis von Kochen und Landwirtschaft sowie Esskultur braucht

Jens Beiler, Wohnstubenrestaurant Zickengang Golzow

Robert Faßhauer, Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt

Wolfgang Heinzel, Regionalbuffet e.V. / Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

Lokale Werkstätten für nachhaltige Ernährungssysteme gestalten

Simone Zeil, Stadt-Land.move - Werkstatt für sozial-ökologischen Wandel e.V.

Brigitte Hilcher, Landesverband Regionalbewegung NRW e.V.

Klaus Engemann, Biohof Engemann, Bio-Wertschöpfungszentrum Eissen

Brauchen wir noch Dorfläden? Wie funktioniert (aber) die lebendige Dorfmitte?

Heinz Frey, DORV-Zentrum, Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

Günter Lühning, Die DORFbegegnungsLÄDEN in Deutschland e.V.

Theresa Silberstein, Regionalbündnis Mecklenburgische Schweiz e.V.

Christoph Mayer, KistenKrämer GmbH

Ingrid Engelhardt, Nachhaltige Daseinsvorsorge (NahDa)

18.00 Uhr

Auf geht’s zur Tour Regional

Wie schmeckt eigentlich Brandenburg? Inzwischen eine Tradition auf jedem Bundestreffen ist die „Tour Regional“. Entdecken Sie an originellen Stationen kulinarische Highlights Brandenburgs und genießen Sie verschiedene regionale Köstlichkeiten.

 

 

Freitag, 15. Oktober 2021

9.00 Uhr

Impulsvortrag mit anschließendem RegioTalk

Christian Haase, Mitglied des Deutschen Bundestages Pakt für lebendige Innenstädte

Heinz Frey, Bundesverband der Regionalbewegung e.V. Regionale Wertschöpfung - einfach mehr - mehr für Ökonomie, Ökologie und Soziales

10.00 Uhr

Wissensmarkt

Akteure aus der Praxis berichten in 5 Runden über ihre Projekte und Erfolgsrezepte. Die Teilnehmenden können bis zu 5 Stationen des Wissensmarktes auswählen.

1. Die RegioApp: Marketing-must-have für die regionalen Betriebe Ihrer Region! | Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

2. Kooperative Vermarktungsformen: ewige Nische oder Zukunft der Nahrungsmittelversorgung? Die Studie Innodirekt | Ecozept

3. Wie ist die Bürokratiebelastung für Unternehmen zu bremsen? Ergebnisse einer DIHK-Studie | Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.

4. Wie alltagstauglich sind regionale Lebenmittel? Ergebnisse aus dem Experiment „RegioTester“ | Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

5. Erfolgsfaktoren kleiner Nahversorger im ländlichen Raum: Perspektiven und Handlungsempfehlungen | ProNah e.V./Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

6. Das Thüringer Regional Regal: Gemeinsam Thüringer Kernwerte und Marken unter einem Dach erfolgreich vermarkten | Regionalbündnis Thüringen e.V.

7. transNetz - Netzwerk für Wissenstransfer im Lebensmittelhandwerk | agrathaer – Strategische Landnutzung

8. Regionalvermarktung und LEADER | Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

9. „Masterclass Hoftransformation“ - Vernetzung und kollegiale Beratung zur Erarbeitung neuer Nutzungskonzepte (Coworking/- living) von Höfen | CoWorkLand eG Büro Niedersachsen/Landesverband Regionalbewegung Niedersachsen

10. Der neue Brandenburger Weg – ein erfolgreicher Dialogprozess Brandenburger Landwirt*innen | Landesbauernverband Brandenburg e.V.

11. Projekt ReProLa in der Europäischen Metropolregion Nürnberg: Regionalprodukte stärken durch pilothafte Umsetzungsideen | Europäische Metropolregion Nürnberg e. V.

12. Kulturland Genossenschaft - lebendiges Land in gemeinsamer Hand | Kulturland eG

13. Neue Klimalabel auf Lebensmitteln – aber was nützt (es) den Verbraucherinnen und Verbrauchern? | Universität Göttingen

14. Kampagne „Weltweiter Klimaschutz beginnt in der Region – Mach mit, sei auch ein FAIRbraucher!“ | Dachverein UNSER LAND e.V.

11.45 Uhr

Fairtrade regionale Kaffeepause

12.00 Uhr

Keynote

Billy Wagner, Die Gemeinschaft e.V.

Vorstellung des Berliner Netzwerks aus handwerklichen Lebensmittelproduzent*innen sowie Gastronom*innen und Köch*innen

12.30 Uhr

RegioTalk

Potenziale einer Regionalisierung in der Ernährungswirtschaft

13.30 Uhr

Glaubwürdig regionales Mittagessen

Ab 14.30 Uhr

Exkursionen 1-3

Exkursion 1 | Markthalle Neun Berlin

Markthalle Neun, Ort: Berlin

Regionale Wertschöpfung in der Praxis - Vorreiter gelebter Stadt-Landbeziehungen

Exkursion 2 | F.R.A.N.Z.-Projekt im Havelland

Havellandhof Ribbeck, Ort: Nauen

Dialog- und Demonstrationsprojekt F.R.A.N.Z. - Für Ressourcen, Agrarwirtschaft & Naturschutz mit Zukunft

Exkursion 3 | Irisches Weidesystem in Brandenburg

Agrargesellschaft Emsterland, Ort: Kloster Lehnin

Irisches Weidesystem in Brandenburg - nachhaltige Milchviehwirtschaft mit ganzjähriger Weidehaltung

 

 

Rückblick auf die vergangenen Bundestreffen der Regionalbewegung

Regionales finden auf einen Klick!
Nutzen Sie schon die RegioApp?

Jetzt installieren!

Die Regionalbewegung: Kalender - Aktuelles und Termine

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Weitere Infos