Online-Meeting: "Machbarkeitsstudie Datenplattform für die Landwirtschaft" am 19.02.2020

Das Netzwerk RegioLogin lädt herzlich ein zum Interview innerhalb eines Online Meetings zur "Machbarkeitsstudie Datenplattformen für die Landwirtschaft".

Das Online-Meeting findet am Mittwoch 19.02.2020 von 13.00 – 15.00 Uhr statt.

Zur Anmeldung zum Online-Meeting schreiben Sie bitte auch kurzfristig an die Projektleiterin Claudia Schreiber, Email: schreiber@regionalbewegung.de.

Mehr

Download:

Workshop "Regionale Produkte von A nach B" am 23.01.2020 in Berlin - Jetzt anmelden!

Ein wirtschaftlich tragfähiges Logistiksystem ist nicht nur für regionale Direktvermarkter, sondern auch für Regionalvermarktungsinitiativen oft eine große Herausforderung und ausschlaggebend für ihren langfristigen Erfolg. Beim Innovationsforum „Bio & regional goes digital“ standen Austausch und Vernetzung zu digitalen Lösungen in der nachhaltigen Lebensmittelwirtschaft im Mittelpunkt.

Der Bundesverband der Regionalbewegung organisiert während der IGW 2020 nun einen weiteren Folgeworkshop „Logistik: Regionale Produkte von A nach B". Er findet am 23.01.2020 von 13:00 bis 16:00 Uhr bei der Interlink GmbH / LandLogistik (LaLog), Wallstraße 58 in 10179 Berlin statt.

Bei Interesse an der Teilnahme am Workshop wenden Sie sich bitte direkt an die Projektleiterin Claudia Schreiber unter schreiber@regionalbewgung.de.

Download:

 

 

Die Regionalbewegung unterwegs auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Auf der Konferenz "Ackern fürs Klima", zu der die Bundesgtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen am 18. Januar im Rahmen der Grünen Woche ins Paul-Löbe-Haus eingeladen hatte, moderierte Ilonka Sindel, Geschäftsführerin der Regionalbewegung, den Thementisch "Klimaschutz durch kurze Wege: Potenziale einer Regionalsierung in der Ernährungswirtschaft."

Als Ergebnis der gut besuchten Diskussionsrunde formulierte die Regionalbewegung konkrete Maßnahmen, die sie an Gastgeber und Bundestagsabgeordneten Markus Tressel (Bündnis 90/Die Grünen) als Sprecher für Ländliche Räume und Tourismuspolitik übergab. Um eine Regionalsierung in der Ernährungswirtschaft als Lösungkonzept für den Klimaschutz erfolgreich umzusetzen, stellt die Regionalbewegung folgende Forderungen:

  • Regionalinitiativen im ganzen Bundesgebiet professionalisieren
  • Wissenschaftliche Analysen durchführen, um Potenziale für „Klimaschutz durch kurze Wege“ zu beziffern
  • Wertschöpfungsketten-Manager installieren

Heiner Sindels Kampf mit dem weißen Schnipsel

Heiner Sindel wendet sich als Gastwirt und 1. Vorsitzender der Regionalbewegung in einem Offenen Brief zur neuen Bonausgabepflicht an Finanzminister Olaf Scholz.

Die Regionalbewegung sieht in der Bonausgabepflicht, die mit dem seit 1. Januar 2020 geltenden Kassengesetz eingeführt wurde, die Existenz von kleinen Lebensmittelhandwerkern und Nahversorgern einmal mehr akut gefährdet.

Mehr dazu im Offenen Brief an Finanzminister Olaf Scholz und in der aktuell dazu veröffentlichten Pressemitteilung "Nächster Sargnagel für die Lebensmittelhandwerker"

Download:

Regionales finden auf einen Klick!
Nutzen Sie schon die RegioApp?

Jetzt installieren!

Die Regionalbewegung: Kalender - Aktuelles und Termine